Experiment: Der Backpulvervulkan

Experiment zum Nachmachen: Der Backpulvervulkan

Der Backpulvervulkan ist ein tolles Experiment, das alle kleinen und großen Vulkanologen lieben werden.

 

Für den Backpulvervulkan brauchst du:

  1. Knete
  2. wasserfeste Unterlage
  3. flüssige (wasserlösliche) Lebensmittelfarbe, z.B. rot (für die "Lava")
  4. Backpulver
  5. Zitronensäurepulver
  6. Spülmittel
  7. Pipette
  8. Etwas Wasser

 

Und so geht's:


Zuerst formst du aus der Knete einen kleinen Vulkan und stellst ihn auf die wasserfeste Unterlage. Der Vulkan muss unten geschlossen sein und in der Mitte einen Hohlraum haben - wie ein echter Vulkan. 😉

Gib nun in den "Krater" deines Backpulvervulkans eine Mischung aus je einem Teil Backpulver und Zitronensäurepulver. Darauf tröpfelst du jetzt ein bis zwei Tropfen Spülmittel und etwas rote Lebensmittelfarbe, falls du möchtest, dass deinen "Lava" rot wird - es funktioniert natürlich auch ohne Farbe. Spritze jetzt nach und nach etwas Wasser mit der Pipette hinzu und beobachte, was passiert.

 

 

Was passiert:

Im Vulkan fängt es an zu brodeln - das "Magma" beginnt stark zu schäumen. Der rot gefärbte Schaum nimmt schnell zu und quillt aus der Öffnung heraus. Das Ganze ähnelt einem ausbrechenden Vulkan, dessen Lava sich den Berg hinabwälzt.

 

Erklärung:

Backpulver enthält unter anderem Natriumhydrogencarbonat, kurz Natron, sowie ein Säuerungsmittel. Gibt man nun Wasser dazu, löst sich dieses Säuerungsmittel und reagiert mit Natron. Dabei entsteht Kohlenstoffdioxid (CO2).Die Reaktion ist am Sprudeln erkennbar und verläuft durch die Zugabe des Zitronensäurepulvers stärker und schneller. Das Spülmittel wird durch das entstehende CO2- Gas aufgeschäumt.

Grundsätzlich funktioniert die Reaktion auch ohne Spülmittel und auch ohne Lebensmittelfarbe. Kindern macht es aber natürlich viel mehr Spaß, wenn es ordentlich schäumt und die Lava - wie in echt - rot ist.

Als Säurungsmittel kann man auch Essig nehmen. Essig und Natron reagieren auch so wie oben beschrieben. In diesem Fall ist es aber empfehlenswert zwei Pulver zu nehmen, sodass das Kind die Reaktion durch die Zugabe von Wasser selbst steuern und "timen" kann.

 

Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

 

Experiment zum Nachmachen: Der Backpulvervulkan