AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FORSCHERFREUNDE

1. Anwendungsbereich

1.1 Anwendung finden diese AGB auf das Vertragsverhältnis zwischen der Firma Forscherfreunde, Inhaber Annette Holthausen (nachfolgend: Forscherfreunde) und Nutzern des Webservice von forscherfreunde.de. Sie gelten jedoch nur insoweit, als nicht durch sonstige Regelungen eine abweichende getroffen wurde.

1.2 Nutzer im Sinne dieser AGB sind die Interessenten, die eine Buchung in das forscherfreunde.de Webservice einstellen. Durch die Nutzung von forscherfreunde.de wird ein Vertrag über die Nutzung des forscherfreunde.de Webservice mit forscherfreunde.de abgeschlossen.

1.3 Die Nutzung von forscherfreunde.de erfolgt auf der Grundlage dieser AGB.

 

2. Allgemeines

2.1 Forscherfreunde betreibt diesen Internetdienst, welcher es Interessenten ermöglicht, sich über das Angebot von Forscherfreunde zu informieren und verbindliche und zahlungspflichtige Angebote für Buchungen über ausgewählte Angebote durchzuführen.

2.2 Die vom Interessenten auf diesem Internetdienst durchgeführten Buchungen sind verbindlich und zahlungspflichtig.

2.3 Der Interessent trägt die alleinige Verantwortung dafür, dass die für die Durchführung einer Buchung erforderlichen Angaben zutreffend und vollständig in das System eingegeben werden.

2.4 Forscherfreunde behält sich vor einzelne Funktionalitäten des Internetdienstes fortlaufend anzupassen und einzuschränken. Ein Rechtsanspruch auf Nutzung des angebotenen Internetdienstes besteht nicht.

 

3. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Forscherfreunde, Annette Holthausen, KarlTheodor-Str.38, 69181 Leimen, Tel.: 06224 9980130, E-Mail: info@forscherfreunde.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

4. Der Buchungsprozess

4.1 Interessenten buchen ein Angebot über das Buchungssystem im Rahmen des Internetdienstes Forscherfreunde.de, indem sie:
a. Das gewünschte Angebot zur Buchung hinzufügen.
b. Ihre Zahlungsdaten und die persönlichen Daten des Teilnehmers des gebuchten Angebotes sowie dessen Erziehungsberechtigten eingeben.
c. Ihre E-Mail-Adresse eingeben, damit Forscherfreunde per E-Mail eine Buchungsbestätigung für ihre Buchung senden und gegebenenfalls bezüglich des gebuchten Angebotes Informationen zusenden können.
d. Am Ende auf den Button „zahlungspflichtig buchen“ klicken.

4.2 Sie geben ein verbindliches Angebot ab, wenn Sie den Online-Buchungsprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen haben und im letzten Buchungsschritt den Button "zahlungspflichtig buchen" anklicken. Die Buchung kommt zustande, wenn Forscherfreunde dem Nutzer eine Buchungsbestätigung per E-Mail zusendet. Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.
Die Buchung wird bei uns gespeichert. Sollte der Nutzer seine Unterlagen zu der Buchung verlieren, kann er sich per E-Mail oder Telefon an Forscherfreunde wenden. Forscherfreunde sendet ihm eine Kopie der Buchungsdaten gerne zu.

4.3 Der Interessent ist für die Richtigkeit und Vollständigkeit der im Rahmen einer Anfrage übermittelten Informationen selbst verantwortlich. Ist er nicht sicher, welche Informationen zur Abgabe eines Angebots erforderlich sind, so hat er auch dies in seiner Anfrage zu vermerken.

4.5 Laufen Anfragen den vorstehenden Vorgaben zuwider oder bestehen Anhaltspunkte dafür, dass Rechte Dritter verletzt werden, so ist Forscherfreunde berechtigt, nach Wahl entweder Teile (z.B. einzelne Hyperlinks) oder ganze Anfragen zu löschen.

5. Preise
5.1 Die Buchungen eines oder mehrerer Angebote von Forscherfreunde über das Websystem Forscherfreunde.de ist für Interessenten kostenpflichtig, gemäß des in der Angebotsbeschreibung angezeigten Preises. Alle Preise sind in Euro und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

6. Stornobedingungen

Rücktritt durch den Vertragspartner – Stornogebühr
6.1 Bis spätestens 6 Wochen vor dem vereinbarten Veranstaltungsbeginn der gebuchten Leistung (z.B. Feriencamp, Workshop) kann der Vertrag ohne Entrichtung einer Stornogebühr durch einseitige Erklärung durch den Vertragspartner aufgelöst werden.

6.2 Außerhalb des 6.1 festgelegten Zeitraums ist ein Rücktritt durch einseitige
Erklärung des Vertragspartners nur unter Entrichtung folgender Stornogebühren
möglich:

• bis 1 Monat vor Veranstaltungsbeginn 25 % vom gesamten Veranstaltungspreis;
• bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn 50 % vom gesamten Veranstaltungspreis;
• in der letzten Woche vor Veranstaltungsbeginn 75 % vom gesamten Veranstaltungspreis.

 

7. Sonstige Vereinbarungen

7.1 Es besteht kein Rechtsanspruch auf die Durchführung des gebuchten Angebotes. Sollte ein verbindlich gebuchtes Angebot nicht durchgeführt werden, wird der gesamte Preis, soweit er bereits gezahlt wurde, dem Interessenten zurückerstattet.

7.2 Der Nutzer ist verpflichtet, Forscherfreunde gegenüber eine E-Mail-Adresse anzugeben. Forscherfreunde ist berechtigt, gegenüber dem Nutzer abzugebende Erklärungen an diese E-Mail-Adresse zu senden, soweit nicht durch Gesetz oder Vereinbarung eine strengere Form zwingend vorgeschrieben ist. Der Nutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass ihm an die fragliche E-Mail-Adresse gesandte E-Mails tatsächlich zugehen. Insbesondere hat er dafür zu sorgen, dass die E-Mails nicht zurückgewiesen werden, etwa weil das zulässige Speichervolumen bei dem in Anspruch genommenen Provider überschritten wird oder ein automatisierter Filter (sog. Spam-Filter) aktiviert ist.

7.3 Der Nutzer ist nur dazu berechtigt, den von Forscherfreunde betriebenen Internetdienst mittels der üblichen Programme (Internet-Browser) oder einer gegebenenfalls durch Forscherfreunde bereitgestellten Software zu nutzen. Unzulässig ist insbesondere die Nutzung mittels automatisierter Software (z.B. Skript-Programme). Dies gilt insbesondere, wenn der Einsatz dieser Software der Generierung oder Gewinnung bestimmter Daten dient.

7.4 Forscherfreunde ist berechtigt ein Bewertungssystem einzurichten, mit welchem Interessenten das Angebot von Forscherfreunde bewerten können. Nimmt ein Nutzer an diesem Bewertungssystem teil, so ist er verpflichtet, ausschließlich wahrheitsgemäße Angaben zu machen und das geltende Recht zu beachten. Die Angaben müssen sachlich gehalten sein und dürfen sich nur auf das zu bewertende Angebot beziehen. Eine Prüfung des Wahrheitsgehalts durch Forscherfreunde findet nicht statt. Forscherfreunde ist jedoch dazu berechtigt, Bewertungen oder Teile von Bewertungen zu löschen, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass Rechte Dritter verletzt werden.

7.5 Es ist unzulässig ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung von Forscherfreunde Inhalte der forscherfreunde.de-Internet-Seiten zu kopieren und anderweitig zu verwenden.

 

8. Haftungsbeschränkung

8.1 Gegenüber Verbrauchern (§ 13 BGB) haftet Forscherfreunde nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dies gilt nicht im Fall der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

8.2 Die Haftung von Forscherfreunde ist beschränkt auf den Ersatz des typischen und vorhersehbaren Schadens. Forscherfreunde haftet nicht für Schäden, die nicht unmittelbar aus der Nutzung des forscherfreunde.de-Websystem entstanden sind. Gegenüber Verbrauchern (§ 13) gelten diese Haftungsbeschränkungen zum einen nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, zum anderen nicht für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung gesetzlicher Vertreter, leitender Angestellter oder sonstiger Erfüllungsgehilfen von Forscherfreunde beruhen.

8.3 Der Nutzer stellt Forscherfreunde im Innenverhältnis von sämtlichen Ansprüchen frei, die ein
anderer Nutzer gegenüber Forscherfreunde aus Pflichtverletzungen des Nutzers geltend macht. Der Nutzer stellt Forscherfreunde auch von sämtlichen Ansprüchen anderer Nutzer und Dritter frei, die gegen Forscherfreunde wegen einer Rechtsverletzung durch die von dem Nutzer im forscherfreunde.de-Websystem eingestellten Inhalte und/oder wegen dessen Nutzung durch den Nutzer geltend gemacht werden. Der Nutzer übernimmt auf erstes Anfordern alle Forscherfreunde aus einer solchen Rechtsverletzung entstehenden Kosten, insbesondere die zur Rechtsverteidigung entstehenden Kosten. Dies gilt nicht, wenn der Nutzer die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat. Weitergehende Ansprüche von Forscherfreunde bleiben unberührt.

8.4 Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit zwingende gesetzliche Regelungen entgegenstehen.

 

9. Datenschutz

Die Erhebung, Verarbeitung und Speicherung von Daten erfolgt ausschließlich nach den Vorgaben des deutschen Datenschutzrechts. Die Datenschutzerklärung ist Bestandteil dieser AGB und jederzeit auf der forscherfreunde.de-Website abrufbar.

 

10. Änderungen dieser AGB

Forscherfreunde behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der Mitteilung, so gelten die geänderten AGB als angenommen. Forscherfreunde verpflichtet sich, mit der Mitteilung der neuen AGB auf die Bedeutung der vorstehenden Frist einschließlich der Folge des nicht erfolgten Widerspruchs hinzuweisen.

 

11. Anwendbares Recht/Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Nutzung von forscherfreunde.de ist Heidelberg sofern der Nutzer Unternehmer oder Privatperson ist.

 

12. Schlussbestimmung

Sofern sich eine Bestimmung dieser AGB oder der sonstigen vertraglichen Vereinbarungen zwischen dem Nutzer und forscherfreunde.de als unwirksam herausstellt oder aufgrund einer nachträglichen Entwicklung unwirksam wird, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. An die Stelle einer unwirksamen Bestimmung oder einer eventuellen Regelungslücke tritt das Gesetz